Chemietoilette

Gas, Wasser, Strom, Einrichtung usw...

Chemietoilette

Beitragvon Kaspar Hauser » Sa 3. Okt 2015, 13:07

Moin,

wir beenden nun so langsam unsere Saison. Dienstag geht´s noch zum TÜV und dann geht es für Karlchen in den Winterschlaf.

Zuvor möchte ich aber noch das Dichtgummi der Chemietoilette austauschen und die Toilette gründlich reinigen.

Welche Mittel nehmt ihr dazu? Ich habe es in der Vergangenheit eigentlich immer mit verdünntem Essig gemacht. Gibt es bessere Ideen?


Gruß Ralf
Neues Forum unter www.Camp-Kultour.de ! Dieses hier wird über kurz oder lang abgeschaltet! Es geht fast unverändert weiter, nur ich bin als Admin und Betreiber raus. Bitte meldet euch dort an! Vielen Dank!
Benutzeravatar
Kaspar Hauser
Administrator
 
Beiträge: 4249
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:25
Vorname: Kaspar
Fahrzeug: MB 508

Re: Chemietoilette

Beitragvon Wüstenmaus » Sa 3. Okt 2015, 21:12

Hey Ralf ,
Echt dekadent einen Autowagen vor dem Winterschlaf zu TÜVen . Man hat aber so die Gewissheit ein ordnungsgemäßes , der Straßenverkehrs Zulassungsverodnung entsprechendes Fahrzeug im Winterschlaf zu haben . Man könnte ja wenn man wollte ne Proberunde fahren .

Zu dem Chemieklo kann ich ohne weitere Auskünfte leider nichts sagen .
Es würden da nachfolgende Auskünfte benötigt
- ist das Klo an eine Druckwasserversorhung angeschlossen , oder Handelt es sich um ein Pumpklo ?
- wenn es ein Pumpklo ist , wie hoch ist die vorgehaltene Wassermenge ?? ( wichtig für die Dosierung des Reinigungsmittels)
- erfolgt der Spühlstrom rechts oder links herum ??
- besteht das Klo aus Plastik oder Keramik ???

Zur Dichtung kann ich leider nichts sagen

Also zur Reingung nehme ich immer DanClorix wenn es bei Lidl im Angebot ist ( 1ltr unter 2€ ).

Ich hoffe mit meinen Ausführungen Dir schlaflose Nächte vermieden zu haben

Grüße
Bernd [hero]
Was kann der Tod dafür , dass Du nicht gelebt hast
Benutzeravatar
Wüstenmaus
 
Beiträge: 238
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:18
Wohnort: Bremerhaven , Bad Emstal , Globus
Vorname: Bernd
Fahrzeug: DAF LKW Womo

Re: Chemietoilette

Beitragvon Kaspar Hauser » Sa 3. Okt 2015, 21:32

Hi Bernd,

tja, das mit dem TÜV hat sich halt so ergeben. Als ich ihn kaufte, war er im Juni fällig und so nach und nach hab ich mich jetzt bis Oktober vorgerobbt. Ich finde es gar nicht so schlecht, weil ich im Frühjahr nach ein paar kleineren Wartungsarbeiten (Abschmieren) gleich starten kann.

Und das mit dem Dan Clorix hab ich auch schon mal gehört, ich werde es mal ausprobieren. Ich wollte halt nicht zu nem Mittel greifen, dass dann die Dichtungen schädigt.

Habe eine ganz normale Thetford-Cassetten-Toilette.

Danke erstmal!

Gruß Ralf
Neues Forum unter www.Camp-Kultour.de ! Dieses hier wird über kurz oder lang abgeschaltet! Es geht fast unverändert weiter, nur ich bin als Admin und Betreiber raus. Bitte meldet euch dort an! Vielen Dank!
Benutzeravatar
Kaspar Hauser
Administrator
 
Beiträge: 4249
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:25
Vorname: Kaspar
Fahrzeug: MB 508

Re: Chemietoilette

Beitragvon lura » So 4. Okt 2015, 08:45

Ich hab meine bisher mit Wasser gespült, da war aber auch nur Pipi drin.
Gruß
Bernd
Benutzeravatar
lura
 
Beiträge: 1860
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 21:56
Wohnort: HH
Vorname: Bernd
Fahrzeug: 30 t Alteisen, 2 Fahrräder

Re: Chemietoilette

Beitragvon Transporter » Mo 19. Okt 2015, 12:21

Hab nach dem langen Urlaub mal so´n bischen in die vergangenen Themen geschaut.

Nimm Backpulver.
Haben wir neulich auch gemacht.
Ein paar Tüten Backpulver rein kippen und heißes Wasser hinterher.
Mal einen Tag einwirken lassen und auskippen.
Unser Pott war danach richtig blank.
Ohne Chemie und sonstigen schädlichen Kram.
Irgendwas is´ immer!
Transporter
 
Beiträge: 1897
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:51
Wohnort: 3333X GT
Vorname: André
Fahrzeug: 608 DoKA / Mazda MX5 NA1 / 2 Fahrräder

Re: Chemietoilette

Beitragvon schaettman » Mo 19. Okt 2015, 17:45

mit schangs kannze das dann noch rauchen ....
duw th
ich grüße alle Mitglieder ;-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 338
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 18:22
Wohnort: Ohndorf
Vorname: Thomas
Fahrzeug: LT 45TD

Re: Chemietoilette

Beitragvon Transporter » Mo 19. Okt 2015, 17:49

schaettman hat geschrieben:mit schangs kannze das dann noch rauchen ....
duw th


Finde "schangs" im Duden nicht.

Verstehe nur Bahnhof..... [oje]
Irgendwas is´ immer!
Transporter
 
Beiträge: 1897
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:51
Wohnort: 3333X GT
Vorname: André
Fahrzeug: 608 DoKA / Mazda MX5 NA1 / 2 Fahrräder

Re: Chemietoilette

Beitragvon Kerosinchen » Mo 19. Okt 2015, 19:38

Ich glaube manchmal ist es Besser so wenn man nur Bahnhof versteht:...
Benutzeravatar
Kerosinchen
 
Beiträge: 1189
Registriert: Do 27. Nov 2014, 16:35
Wohnort: Zuhause
Vorname: Kartenleserin
Fahrzeug: HalberWohnwagen

Re: Chemietoilette

Beitragvon guzzifix » Di 20. Okt 2015, 18:33

ja ja - die Rechtschreibreform ...
Flo / guzzifix

je suis CHARLIE
Benutzeravatar
guzzifix
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 18. Dez 2014, 19:56
Wohnort: Heidelberg
Vorname: Flo
Fahrzeug: DüDo - MB L608D

Re: Chemietoilette

Beitragvon lura » Do 22. Sep 2016, 06:29

Kerosinchen hat geschrieben:Ich glaube manchmal ist es Besser so wenn man nur Bahnhof versteht:...

In diesen Fällen glaube ich das allerdings auch :D :) :roll: :lol: 8-)

Flüssige Schmierseife interessante Idee, werd ich mal probieren. Bei der Tsnkstellendichte inD bin ich da aber eher Notfallnutzer. :shock: :D :) ;)
Gruß
Bernd
Benutzeravatar
lura
 
Beiträge: 1860
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 21:56
Wohnort: HH
Vorname: Bernd
Fahrzeug: 30 t Alteisen, 2 Fahrräder

Nächste

Zurück zu Wohnmobile und Wohnwagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron