Solar

Gas, Wasser, Strom, Einrichtung usw...

Solar

Beitragvon festivalsafari » Sa 14. Nov 2015, 15:25

So zusammen, jetzt kommt bei mir auch langsam die Solarplanung ins rollen. Wieviel Solar habt ihr auf dem Dach und welche Platten und welche Regler könnt ihr empfehlen.

MFG der MAtze
Benutzeravatar
festivalsafari
 
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 18:25
Fahrzeug: MB 508 D

Re: Solar

Beitragvon luftschlosser » Sa 14. Nov 2015, 18:10

Moin!
Ich hab bei mir ne 245 Watt Platte auf 37 Volt verbaut. Dazu nen mppt Regler von Victron Energy. Damit bin ich bis Ende Oktober ungefähr autark, jetzt reicht es nicht mehr ganz, dazu müsste ich die Platte wohl aufstellbar machen (oder südwärts fahren... :lol: ).
Die Wahl der Platte war einfach: Ich habe die auf dem Schrott gefunden, da gabs keine großen Alternativen dazu. Den Regler hab ich über André vom AMUMOT Shop und bin damit sehr zufrieden. Blöd ist nur, dass der Regler keine Anzeige hat, ausser blinkenden LEDs, da musste ich noch zusätzlich investieren.
Benutzeravatar
luftschlosser
 
Beiträge: 608
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:23
Wohnort: Kiel
Vorname: Philip
Fahrzeug: Oma Duck

Re: Solar

Beitragvon festivalsafari » Sa 14. Nov 2015, 19:06

Was ist denn hiervon zu halten ? http://www.ebay.de/itm/like/111573878445?ul_noapp=true&chn=ps&lpid=106 Zu teuer oder nicht geeignet oder gibt es irgenwo günstiger? Her mit euren Meinungen und Enpfehlungen.

MFG der MAtze
Benutzeravatar
festivalsafari
 
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 18:25
Fahrzeug: MB 508 D

Re: Solar

Beitragvon festivalsafari » Sa 14. Nov 2015, 19:14

Kann man solche Module auf nehmen, http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/2-grosse-solarmodule/383295571-87-19418,. Oder müssen es spezielle für 12 Volt und Womo sein? Fragen über Fragen. Philipp, lädst du alle Batterrien mit der Solaranlage oder nur die Bordbatterie?

MFG der MAtze
Benutzeravatar
festivalsafari
 
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 18:25
Fahrzeug: MB 508 D

Re: Solar

Beitragvon fengi » Sa 14. Nov 2015, 19:40

Die Hausmodule aus den Kleinanzeigen kannst du wohl nehmen.
Bei dem von dir verlinkten Set vermisse ich Angaben zum Laderegler. Dieser ist für mein Verständnis das Herz der Anlage und ich habe Wert auf einen guten Regler gelegt. Deshalb kam für mich auch nur ein MPPT-Regler in Frage.

Ich hatte mich für diesen hier etschieden: http://www.ebay.de/itm/Solarladeregler-Solarregler-MPPT-30A-360Wp-Laderegler-fur-Solarmodule-Solarmodul-/141818653021?hash=item21050ce95d:i:141818653021

Meine Erfahrung bei der Suche nach einer für mich geeigneten Anlage war, dass diese Komplettsets alle einen nur mittelmäßigen Regler beinhalteten, und dass es immer günstiger war, sich seine Anlage aus Einzelkomponenten selbst zusammen zu stellen.

Vielleicht solltest du wirklich einmal Kontakt zu Amumot aufnehmen. Ich habe von ihm bisher nur Gutes gehört.
Benutzeravatar
fengi
 
Beiträge: 324
Registriert: So 1. Mär 2015, 15:10
Vorname: Mathias
Fahrzeug: DB 608 DG

Re: Solar

Beitragvon luftschlosser » Sa 14. Nov 2015, 20:33

Ich sehe das ähnlich wie Fengi. Der Regler ist ne wichtige Komponente und grad wenn man Module mit einer Spannung von deutlich über 12 Volt hat, ist ein guter MPPT Regler unerlässlich. Allerdings hab ich von dem von Fengi verlinkten Regler bisher schon öfter negatives bezüglich Haltbarkeit und Verarbeitung gehört.
Ich lade mit meiner Anlage nur die Bordbatterie, die Starterbatterien sollten ja im Stand theoretisch nix ziehen und ich fahr ja auch regelmäßig mal, daher kommen die auch ohne zusätzliche Ladung aus. Wenn dir vernünftige Beratung bei ner Anlage wichtig ist, kann ich Amumot auch nur wärmstens empfehlen!
Benutzeravatar
luftschlosser
 
Beiträge: 608
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:23
Wohnort: Kiel
Vorname: Philip
Fahrzeug: Oma Duck

Re: Solar

Beitragvon Rothaut » Sa 14. Nov 2015, 21:03

Ich habe gerade zwei Anlagen verbaut. Solarpanel werden im Moment für rund 0,40,- Euro /Wp verkauft . Wichtig ist es , vernünftige Kabel zu verlegen d.h. Kurzschlussfest auch bei hohen Temperaturen und in einem sinnvollem Querschnitt. Beim Laderregler finde ich es wichtig nicht so ein Billiggelumpe zu kaufen.Auf irgendwelche Digitalanzeigen haben wir bewusst verzichtet, da das zeug i.d.R. irgendwelche Phantasiezahlen anzeigt und dazu noch Strom verbrauchen . Das Ding ist im Grunde genommen das Herzstück der Anlage . Wir haben unsere Anlagen von jemandem zusammen stellen lassen, der tagtäglich , allerdings nicht nur für dem Mobilbereich, sein Brot damit verdient und sind gut zufrieden .Theoretisch können wir die Panel aufstellen, aber bei der Größe war das bisher noch nicht notwendig um genügend Energie zu speichern .
Die Panel stammen aus Überbeständen von Hausanlagen. Bei Fraron.de haben wir dann das nötige Zubehör gekauft.
Über den Batteriewählschalter kann ich nun manuell Batteriebank 1 , Batteriebank 2 , Beide zusammen, oder beide abschalten .
Auf den Auto´s haben wir nun :
-eine 24 Volt-Anlage
-2 X 245 WP Panel
-Victron Blupower MPPT-Laderegler (wie viel Ampere muss ich noch nachsehen)
-insg. 280 Ah an Batteriekapazität.
-Batterieumschalter/Batteriewählschalter

Grüße

Oliver
Rothaut
 
Beiträge: 164
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:17
Vorname: Oliver
Fahrzeug: div.

Re: Solar

Beitragvon Osti » Mo 16. Nov 2015, 23:01

hallo mal so,
erst mal stellt sich die frage,was brauch ich an strom und wofür?
für ein bisschen am WE rum faheren und 3 wochen urlaub muß mann/frau sich nicht das dach mit solar zu pflastern.
ich bin anfänglich mit einem 160W,42V mit 4,5A panel und dem von Fengi verlinkten IVT 30A regler und einer 225A verbraucher batterie für TV,PC,kompressor kühli und licht und im sommer relativ gut hin gekommen,im herbst und winter wurde es denn doch eng,ich habe dann noch mal mit einem 240W ,38V mit 4,8A panel nach gerüstet,jetzt läuft es schon besser/länger.
das heißt jetzt nicht das ich nicht auch mal "land strom" nehme,allso grade in der dunklen jahres zeit und der kühli ist dann auch nicht immer an,wenn nicht grad frisch fleisch drin ist.

ich habe mir auch mal das "fernbedienteil" zum IVT gegönnt,das hätte ich mir sparen können.
fernbedienen kann ich da nichts es zeigt nur an,mein gebastelt mit einem Voltmeter an der batterie und einem Ampermeter in der lade leitung vom regler zur batterie hat das auch gemacht.

also Matze,
ich würd mal sagen,so ein haus panel,in der klein anzeige sind ja nun nicht wirklich technische daten,mit über 30V und ein guter MPPT regler sollten dich/euch schon ausreichend mit strom versorgen.

ich war mal auf einem workshop im Wendland,da wurde ein günstiger MPPT regler auf geschraubt,bzw. aufgebrochen der hat wohl was geregelt aber auf keinen fall MPPT gemacht,also die amper verdoppelt.
BildGruß & Kuss
p.s.
meine angaben sind ohne gewähr,bzw. zweifelhaftes halb wissen!!!
Benutzeravatar
Osti
 
Beiträge: 657
Registriert: Do 13. Nov 2014, 21:34
Wohnort: wo mein autowagen steht
Vorname: Frank
Fahrzeug: LP 608,Bj.1967

Re: Solar

Beitragvon Transporter » Mo 16. Nov 2015, 23:48

Ich denke mal es ist ein Unterschied ob man einfach zu zweit für 6 Wochen
los zieht oder mit Anhang in Form von kleinen Kindern.
Wir haben unsere ganzen Trips komplett ohne Strom und mit duschen aus
dem Kanister durchgezogen.
Wir hatten Gas für den Herd aber mehr auch nicht.
Wir haben keine Kids aber ich kann mir schon vorstellen das man unter den Umständen schon gern
mehr "Luxus" haben möchte.
Wir haben auf unseren Reisen Leute kennen gelernt die mit ihren Teenagern unterwegs waren
und die nutzten eine Solardusche.

Aber ich denke wenn man Kids im "Unter-Teenage-Alter" dabei hat will man auch
für sich einiges einfacher haben und die Lütten schnell sauber haben wollen um dann
selber später mal ´nen lecker roten trinken zu können wenn die Brut dann
endlich pennt.

Aber mal ehrlich:
Fahrt Ihr auch im Winter los?
Wenn nicht,seid gerne im Süden,dann braucht Ihr dessen gar nichts.

Es ist gut wenn man mal kurzfristig im Winter losrollt und die Heizung geht
aber macht Ihr das?

Wenn´s der Kühli tut und der Herd,im Sommer,ist das alles was an braucht,unsere Erfahrung!
Irgendwas is´ immer!
Transporter
 
Beiträge: 1897
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:51
Wohnort: 3333X GT
Vorname: André
Fahrzeug: 608 DoKA / Mazda MX5 NA1 / 2 Fahrräder

Re: Solar

Beitragvon festivalsafari » Di 17. Nov 2015, 18:43

Ihr hab alle irgenwie recht. Derzeit ist Solar nicht zwigend notwendig. Da wir aber demnächst auch wieder weitere Touren machen wollen und ich auch ansonsten nicht ständig die Bordbatterie übers festnetz nachladen will, macht Solar jetzt wo ich ech am basteln bin sinn. Hab jetzt ne Soalranlage aus den Kreisen hier käuflich erworben. Es weden 2 Panele á 195 W. Wenn ich das hier richtig interpretiere, benötige jetzt nur noch einen vernünftigen Regler. MPPT ist klar hab ich verstanden, aber welchen.
Da werde ich mich mal schlau lesen.

MFG der MAtze
Benutzeravatar
festivalsafari
 
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 18:25
Fahrzeug: MB 508 D

Nächste

Zurück zu Wohnmobile und Wohnwagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron