H hab ich nicht

Fahrgestell, Motor, Elektrik, usw...

H hab ich nicht

Beitragvon festivalsafari » Di 8. Sep 2015, 19:06

So der erste Ergebnis der Vorstellung beim TÜV Männchen, KEIN H-Kennzeichen.
1. Grund war der Lack, damit hab ich gerechnet und stand auch bei mir auf der To-Do Liste. Der zweite war Ausbau erst 12 Jahre nach Erestzulassung erfolgt, daher H-Kennzeichene erst in 8 Jahren, wenn der Ausbau 30 Jahre alt ist. [wall] [wall] [wall] [wall] [wall] . Weiß jemand Rat oder einen Prüfer der das nicht so Eng sieht mit den 12 Jahren? Gefrustete Grüße aus dem Hohen Norden. Werd in jetzt erstmal mit Saisonkennzeichen anmelden und lackieren, und dann den nächsten Versuch starten.

MFG der MAtze
Benutzeravatar
festivalsafari
 
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 18:25
Fahrzeug: MB 508 D

Re: H hab ich nicht

Beitragvon gromo » Di 8. Sep 2015, 19:12

man bräuchte mal ein paar bilder und daten, um das besser beurteilen zu können.


gruß, fabian
...ein leben ohne mops ist möglich, aber sinnlos. (vicco v. bülow)
Benutzeravatar
gromo
 
Beiträge: 134
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 10:37
Vorname: fabian
Fahrzeug: 508

Re: H hab ich nicht

Beitragvon gromo » Di 8. Sep 2015, 19:17

sorry, bild gabs ja schon.
am lack muss es nicht scheitern, soo schlimm sieht der doch nicht aus.
und das mit den zwölf jahren hab ich nicht verstanden:
welches baujahr ist denn der bus?

gruß, fabian
...ein leben ohne mops ist möglich, aber sinnlos. (vicco v. bülow)
Benutzeravatar
gromo
 
Beiträge: 134
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 10:37
Vorname: fabian
Fahrzeug: 508

Re: H hab ich nicht

Beitragvon festivalsafari » Di 8. Sep 2015, 19:53

Der Ausbau muss gemäß Richtlinie in den ersten 10 Jahren erfolgt sein oder mindestens 30 Jahre sagt der Prüfer. Und das ist bei mir halt 1995 bei Erstzulassung 1983. Was rechnerisch halt 12 Jahre sind und noch keine 30 Jahre her ist. Steht nicht im §23 STVO, sondern in dem Leitfaden der Prüfingenieure welches in dem Paragraphen erwähnt wird, gilt auch nur für Wohnmobile, bei allen anderen reicht auch zeitgemäßer Umbau nach ermessen.

MFG der MAtze
Benutzeravatar
festivalsafari
 
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 18:25
Fahrzeug: MB 508 D

Re: H hab ich nicht

Beitragvon Kerosinchen » Di 8. Sep 2015, 20:08

Hmmm Kenne mich jetzt nicht aus!
Aber kann man nicht noch nen anderen Prüfer ausprobieren?
Vieleicht sagt der ja was anderes?
Benutzeravatar
Kerosinchen
 
Beiträge: 1189
Registriert: Do 27. Nov 2014, 16:35
Wohnort: Zuhause
Vorname: Kartenleserin
Fahrzeug: HalberWohnwagen

Re: H hab ich nicht

Beitragvon max » Di 8. Sep 2015, 20:31

Mir hat der Tüvmensch gesagt, dass er die strenge bei der H-Vergabe davon abhängig macht wie selten ein Fahrzeug ist. Ende vom Lied, er will bei mir gar nicht wissen ob und wie mein LP ausgebaut ist. Kann mir das H bei der nächsten HU abholen. Das mit den Tüv und Dekravögeln ist leider oder zum Glück recht willkürlich. Also, ab zum nächsten Verein und Dein Glück versuchen.
Drücke Dir die Daumen.
Alles Vortreffliche ist ebenso schwierig wie selten
online-antik.com
Benutzeravatar
max
 
Beiträge: 1188
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:18
Wohnort: Sandesneben
Vorname: max
Fahrzeug: 508 DG Ratte - Dehler 850 Wasserdüdo

Re: H hab ich nicht

Beitragvon mbstern » Di 8. Sep 2015, 20:39

Das haben wir auch hinter uns. Ab zum nächsten Prüfer und nicht viel sabbeln zum Fahrzeug. Ich drück dir die Daumen.

http://www.automobile-oldtimer.de/zulas ... zeichen-h/

[thumbup] [thumbup] [thumbup]

Viel Glück
mbstern
 

Re: H hab ich nicht

Beitragvon Universal Dilettant » Di 8. Sep 2015, 20:48

In den Richtlinien steht wörtlich:

Zitat:
Änderungen, die nachweißlich innerhalb der ersten 10 Jahre nach Erstzulassung erfolgt sind oder hätten erfolgen können .......sind auch zulässig.

Das bedeutet mit anderen Worten das der Fahrzeugausbau zeitgenössisch sein muss und nicht wie der Prüfer meint in den ersten 10 Jahren erfolgen muss
Erhebe dich, Steh auf - für deine Rechte - Gib den Kampf nicht auf!
(Get up stand up B.Marley) Bild
Benutzeravatar
Universal Dilettant
 
Beiträge: 895
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:31
Wohnort: Am Ende des Regenbogens
Vorname: Systemabsturz
Fahrzeug: BerlinGo Minicamper

Re: H hab ich nicht

Beitragvon Kaspar Hauser » Di 8. Sep 2015, 22:34

Moin Matze

es ist exakt so wie Arno schreibt! Die Regelung, die Matze´s TÜV-Männchen hier anführt ist die alte Regel von vor 2011! Die Regelung nach der Änderung besagt ganz klar, dass der Umbau 10 Jahre nach der Erstzulassung "möglich gewesen sein muss".

Das beste Beispiel ist eigentlich mein Auto, dass nach der alten Regelung nämlich gar kein H-Kennzeichen haben dürfte, nach der Neuen aber in 11/2011 sein H bekam.

Karlchen ist Erstzulassung 11/1981, der Auf- und Ausbau der Kabine, nebst Umschreibung auf Womo fand im Sommer 1992 statt. Somit kein H! Da es die Mabu-Kabine aber nachweislich ab 1988 gab, wäre der Umbau 10 Jahre nach der EZ. möglich gewesen. Und somit gab es das H-Kennzeichen!

Gruß Ralf
Neues Forum unter www.Camp-Kultour.de ! Dieses hier wird über kurz oder lang abgeschaltet! Es geht fast unverändert weiter, nur ich bin als Admin und Betreiber raus. Bitte meldet euch dort an! Vielen Dank!
Benutzeravatar
Kaspar Hauser
Administrator
 
Beiträge: 4249
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:25
Vorname: Kaspar
Fahrzeug: MB 508

Re: H hab ich nicht

Beitragvon festivalsafari » Mi 9. Sep 2015, 06:21

Leider nicht ganz richtig, es gibt hierzu leider eine bindende Arbeitsanweidung aus dem jahre 2012:

http://www.oldtimer-markt.de/sites/default/files/arbeitsanweisung_h-kriterien.pdf

und da steht:

"3.4 Spezifische Besonderheiten bei Nutzfahrzeugen
3.4.1 Aufbau
Ein nachträglicher Umbau zum Wohnmobil ist nur zulässig, wenn es diese Variante im
damaligen Angebot des Herstellers gegeben hat oder der Umbau in den ersten zehn
Jahren nach dem Inverkehrbringen oder schon vor nachweislich mindestens 30 Jahren
erfolgt ist. Ein fachgerechter, zeitgemäßer Ausbau ist dabei Voraussetzung. "

Hab ich auch nicht gewusst.

MFg der MAtze
Benutzeravatar
festivalsafari
 
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 18:25
Fahrzeug: MB 508 D

Nächste

Zurück zu Oldie-Wohnmobile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron