Karlchen bläut

Fahrgestell, Motor, Elektrik, usw...

Karlchen bläut

Beitragvon Kaspar Hauser » Do 8. Okt 2015, 08:25

Moin,

bisher qualmte mein 508 nur nach längerer Standzeit unmittelbar nach dem Starten für ein paar Minuten blau und dann war es vorbei. Wenn ich ihn im Urlaub täglich oder alle 2 Tage startete, qualmte er gar nicht.

Seit dem Frühjahr, unmittelbar nach dem jährlichen Wechsel des Öls und der Öl- und Dieselfilter, qualmt er nach jedem Start längere Zeit und auch manchmal während der Fahrt. Wenn auch nicht massiv, aber immerhin sichtbar. Einen logischen Zusammenhang mit dem Austausch der Filter sehe ich da eigentlich nicht.

Der Ölverbrauch hat sich allerdings auch nicht wesentlich verändert und liegt nach wie vor bei ungefähr einem halben Liter auf 1.000 KM.

Nun steht mir TÜV und AU ins Haus und ich hab da so meine Bedenken.

Was könnte eine Erklärung sein?


Gruß Ralf
Neues Forum unter www.Camp-Kultour.de ! Dieses hier wird über kurz oder lang abgeschaltet! Es geht fast unverändert weiter, nur ich bin als Admin und Betreiber raus. Bitte meldet euch dort an! Vielen Dank!
Benutzeravatar
Kaspar Hauser
Administrator
 
Beiträge: 4249
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:25
Vorname: Kaspar
Fahrzeug: MB 508

Re: Karlchen bläut

Beitragvon catfindus » Do 8. Okt 2015, 11:40

Da mach dir mal keine Sorgen wegen der AU , meiner räuchert auch und Ölverbrauch ist eher gering . Bei der AU hat er optimale Werte , so hoch ist die Messlatte da nicht !
Benutzeravatar
catfindus
 
Beiträge: 942
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 19:27

Re: Karlchen bläut

Beitragvon lura » Do 8. Okt 2015, 14:27

das kann am Öl liegen
obwohl 15W40 drauf steht wird es immer Dünner und ist für unsere Motoren eigentlich zu dünn. die saugen.es dabn durch und blöckern etwas
Gruß
Bernd
Benutzeravatar
lura
 
Beiträge: 1860
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 21:56
Wohnort: HH
Vorname: Bernd
Fahrzeug: 30 t Alteisen, 2 Fahrräder

Re: Karlchen bläut

Beitragvon Wüstenmaus » Do 8. Okt 2015, 16:38

Hey Ralf ,

Blaues Blut im Tal der Wupper ,,,, dass ich das noch erleben darf !!!!!!!!
Nein , keine Angst Karlchen geht nicht über die Wupper !!!!!!

Mach Dir mal keine Sorgen . Wenn der Ölverbrauch nicht wesentlich nach oben geht ist wohl alles im grünen Breich .
Vor der AU würde ich Karlchen ordentlich warm fahren und auch mal etwas fordern .
Wenn alle Stricke reißen versetzt Du den Tankinhalt mit Ca 20% Pflanzenöl . Karlchen duftet dann wie ne Pommesbude aber die Abgaswerte sind super ( habe ich mehrmals mit den 190 D gemacht , die habe ich fast 100000km mit Aldiöl gefahren natürlich auch zur AU . Der TÜV Mokel meinte nur ,, die Werte seinen super aber ich soll nun mit meiner Pommesbude verschwinden !!!!!! )

Grüße
Bernd
Was kann der Tod dafür , dass Du nicht gelebt hast
Benutzeravatar
Wüstenmaus
 
Beiträge: 238
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:18
Wohnort: Bremerhaven , Bad Emstal , Globus
Vorname: Bernd
Fahrzeug: DAF LKW Womo

Re: Karlchen bläut

Beitragvon Universal Dilettant » Do 8. Okt 2015, 16:43

Für bessere Abgaswerte bei Dieselfahrzeuge gibt es doch so einen Chip den man einbauen kann -habe ich gehört. [angel]
Erhebe dich, Steh auf - für deine Rechte - Gib den Kampf nicht auf!
(Get up stand up B.Marley) Bild
Benutzeravatar
Universal Dilettant
 
Beiträge: 895
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:31
Wohnort: Am Ende des Regenbogens
Vorname: Systemabsturz
Fahrzeug: BerlinGo Minicamper

Re: Karlchen bläut

Beitragvon daywalker » Do 8. Okt 2015, 18:47

Zur Not "Liqui Moly Diesel Ruß-Stop" ca. 10 fach überdosiert zum Diesel geben. Damit bekommt man jeden Diesel über die AU.
daywalker
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 18:44
Vorname: Thorsten
Fahrzeug: LF409 TSF-GW

Re: Karlchen bläut

Beitragvon Wüstenmaus » Do 8. Okt 2015, 20:11

Hey Arno ,,,

da hast Du etwas verkehrt verstanden ,,, Chips gibt es nur beim Contest gleich neben Mettigel

Grüße
Bernd
Was kann der Tod dafür , dass Du nicht gelebt hast
Benutzeravatar
Wüstenmaus
 
Beiträge: 238
Registriert: So 2. Nov 2014, 20:18
Wohnort: Bremerhaven , Bad Emstal , Globus
Vorname: Bernd
Fahrzeug: DAF LKW Womo

Re: Karlchen bläut

Beitragvon schaettman » Do 8. Okt 2015, 20:56

willst du diesmal die Plakette nich Kaufen wie sonst ??
ich grüße alle Mitglieder ;-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 338
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 18:22
Wohnort: Ohndorf
Vorname: Thomas
Fahrzeug: LT 45TD

Re: Karlchen bläut

Beitragvon neuttron » Do 8. Okt 2015, 22:21

Es bläut so blau...
Manche meinen, lechts und rinks könne man nicht velwechsern
Werch ein Illtum!
Benutzeravatar
neuttron
 
Beiträge: 294
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:07

Re: Karlchen bläut

Beitragvon Kaspar Hauser » Fr 9. Okt 2015, 00:27

Ich danke wirklich für alle die kompetenten Tipps! ;) Die Lösung wurde mir inzwischen telefonisch übermittelt! [clap] Danke Andreas! [thumbup] [hero] Logisch, dass sich hier niemand traut was vernünftiges zu schreiben! :shock:
Neues Forum unter www.Camp-Kultour.de ! Dieses hier wird über kurz oder lang abgeschaltet! Es geht fast unverändert weiter, nur ich bin als Admin und Betreiber raus. Bitte meldet euch dort an! Vielen Dank!
Benutzeravatar
Kaspar Hauser
Administrator
 
Beiträge: 4249
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:25
Vorname: Kaspar
Fahrzeug: MB 508

Nächste

Zurück zu Oldie-Wohnmobile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron