Glühkerzendurchglühung beim 407

Fahrgestell, Motor, Elektrik, usw...

Glühkerzendurchglühung beim 407

Beitragvon luftschlosser » Mo 23. Feb 2015, 20:34

Ahoi Schrauber und Schrauberetten!
Mal ein Problem, dass glücklicherweise nicht mich betrifft, aber ein Freund und Mitbewohner hat immer gerne Ärger mit seinem 407.
Und zwar brezeln ihm ständig die Glühkerzen durch. Vor 3 Wochen hat er alles neu gemacht und schon wieder ist eine hops. Er sagte mir eben, er bringt es mit der Heizung in Verbindung. Heizung an, Glühkerze tot. Wobei die Heizung an sich ja mit Elektrik so gar nix zu tun hat, aber vielleicht schafft das Gebläse das irgendwie. Ich hab mir das selber noch gar nicht angeguckt, aber vielleicht hat ja von euch irgendwer ein vages Bild in seiner Glaskugel, wo da ne Verbindung liegen könnte. Oder was kann es sonst sein, dass da die Kerzen reihenweise übern Jordan gehen?
Benutzeravatar
luftschlosser
 
Beiträge: 608
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:23
Wohnort: Kiel
Vorname: Philip
Fahrzeug: Oma Duck

Re: Glühkerzendurchglühung beim 407

Beitragvon Osti » Mo 23. Feb 2015, 21:23

hey,
wirklich ahnung habe ich mit den model habe ich ja nun auch nicht aber das das problem mit der heizung zutun hat glaube ich schon mal nicht.
es gibt wohl einen vor widerstandt für die glühkerzen,nach den sollte er erstmal gucken.
BildGruß & Kuss
p.s.
meine angaben sind ohne gewähr,bzw. zweifelhaftes halb wissen!!!
Benutzeravatar
Osti
 
Beiträge: 657
Registriert: Do 13. Nov 2014, 21:34
Wohnort: wo mein autowagen steht
Vorname: Frank
Fahrzeug: LP 608,Bj.1967

Re: Glühkerzendurchglühung beim 407

Beitragvon luftschlosser » Mo 23. Feb 2015, 22:08

Ich kann mir ne Verbindung zur Heizung ja auch nicht erklären. Vorwiderstand... da werden wir mal nach gucken! Wobei ich mir eigentlich vorstelle, dass, wenn da nen Vorwiderstand kaputt ist, er dann gar keinen Saft auf die Kerzen kriegen müsste, weil Stromkreis unterbrochen. Aber wir werden der Sache nachgehen!
Benutzeravatar
luftschlosser
 
Beiträge: 608
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:23
Wohnort: Kiel
Vorname: Philip
Fahrzeug: Oma Duck

Re: Glühkerzendurchglühung beim 407

Beitragvon Universal Dilettant » Di 24. Feb 2015, 10:38

Mir fallen da drei verschiedene Möglichkeiten ein:

1: Betriebsanleitung bei Elektrogeräte fragt immer : Stecker eingesteckt? Analog Frage ich mal: Sind es wirklich die richtigen Glühkerzen ??? Oder hat er Falsche eingebaut?

2: Nachtropfende Einspritzdüsen? Diese würden die Glühkerzen Dieselfeucht werden lassen. Das mögen die soviel ich weiß auch nicht und brennen dann gerne durch.

3: Die Glühkerzen bekommen falsche Masse durch irgendwelche Ablagerungen . Kerzen rausschrauben und das Loch reinigen. Mann kann das auch mit einer Prüflampe feststellen. Habe aber leider vergessen wie das noch mal ging. (schon so lange her meine AL28 Schraubzeit)

,
Erhebe dich, Steh auf - für deine Rechte - Gib den Kampf nicht auf!
(Get up stand up B.Marley) Bild
Benutzeravatar
Universal Dilettant
 
Beiträge: 895
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:31
Wohnort: Am Ende des Regenbogens
Vorname: Systemabsturz
Fahrzeug: BerlinGo Minicamper

Re: Glühkerzendurchglühung beim 407

Beitragvon wulfmen » Di 24. Feb 2015, 12:32

mein rudimentäres halbwissen denkt an verschiedene glühkerzen.es gibt schnellglühlinge und normale
dann war da noch was mit unterschiedlichen vorglühwiederständen..man muss wissen,welche spannung beim glühvorgang anliegt. nicht alle mögen 14 volt
wulfmen
 

Re: Glühkerzendurchglühung beim 407

Beitragvon luftschlosser » Di 24. Feb 2015, 13:12

Jau, die Schnellglühlinge sind geplant, aber erstmal besser den Fehler finden, sonst sind die ja auch gleich hops. Also hat er noch normale, dann sollte das mit der Verkabelung eigentlich passen. Aber ich geb die Infos mal nachher weiter! Da haben wir auf jeden Fall jetzt schon mal Ansatzpunkte!
Benutzeravatar
luftschlosser
 
Beiträge: 608
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:23
Wohnort: Kiel
Vorname: Philip
Fahrzeug: Oma Duck

Re: Glühkerzendurchglühung beim 407

Beitragvon max » Di 24. Feb 2015, 19:17

Den Zugstarter prüfen, vllt. hört er beim loslassen nicht auf und die Kerzen glühen munter weiter.
Alles Vortreffliche ist ebenso schwierig wie selten
online-antik.com
Benutzeravatar
max
 
Beiträge: 1188
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:18
Wohnort: Sandesneben
Vorname: max
Fahrzeug: 508 DG Ratte - Dehler 850 Wasserdüdo


Zurück zu Oldie-Wohnmobile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron