Motor umbauen - OM314 in 507D

Fahrgestell, Motor, Elektrik, usw...

Motor umbauen - OM314 in 507D

Beitragvon Transporter » Mo 5. Dez 2016, 14:31

Moin.
Ein Kumpel hat den Düdo Nachfolger als 507D,2,4 Ltr./72PS,ich glaube Bj. 88/89.
Sein Plan ist einen OM 314 in den Wagen zu verpflanzen.
Der Motor wäre da,sowie Getriebe und Kardanwelle. (Aus unserem guten alten orangenen)
Allerdings ist die Hinterachse vom Düdo etwas schmaler wie beim 507.
Macht so ein Umbau Sinn und ist es ohne große Wiggelei machbar?
Was ist mit der Hinterachse vom 507D,würde die dem Drehmoment des OM314
stand halten?
Die Kardanwelle würde sich,bei einer Firma in der nähe,verkürzen oder verlängern
lassen,falls nötig.
Der 507 hat vorne Scheibenbremsen,sind die auch stark genug für den großen Motor?
Hat da jemand Erfahrung?
Irgendwas is´ immer!
Transporter
 
Beiträge: 1829
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:51
Wohnort: 3333X GT
Vorname: André
Fahrzeug: 608 DoKA / Mazda MX5 NA1 / 2 Fahrräder

Re: Motor umbauen - OM314 in 507D

Beitragvon schaettman » Mo 5. Dez 2016, 17:24

Frag mal Dr.merc Eicke, der kennt sich aus [hero]
ich grüße alle neuen Mitglieder ;-)
Benutzeravatar
schaettman
 
Beiträge: 330
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 18:22
Wohnort: Ohndorf
Vorname: Thomas
Fahrzeug: LT 45TD

Re: Motor umbauen - OM314 in 507D

Beitragvon waro » Mo 5. Dez 2016, 23:37

Moin Andre,
da muss viel umgebaut werden, sogar am Rahmen (Motorhalter, Traverse...).
Dann muss fast das ganze Innenleben vom Alten übernommen werden
und er braucht einen 12V Anlasser für den OM314.
Das Differenzial sollte es mitmachen,
die gab es auch als 300er Diesel (509).
Die Bremse reicht so, da sich die Reifen nicht ändern.
Der Motor darf aber nicht wesentlich älter als das Fahrzeug sein,
eigentlich gehen nur neuere Motoren.
Da muss man evt. einen Fake machen.
1988/89 war die Umbruchszeit für den OM314,
danach gab es ihn nicht mehr.
[wall] [wall] [wall]
Gruß
Roland

Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
waro
 
Beiträge: 133
Registriert: So 21. Aug 2016, 12:34
Wohnort: Vechelde
Vorname: Roland
Fahrzeug: O309, BMW530d, GSXR1000 und mehr...

Re: Motor umbauen - OM314 in 507D

Beitragvon Transporter » Di 6. Dez 2016, 01:03

Motor darf nicht wesentlich älter sein wie das Fahrzeug,das nenn´ ich
mal ´ne gute Info,danke!

Ich denke daran könnte es scheitern,aber vielleicht mal den TüV fragen.
Beide Motoren kriegen keine farbliche Umweltplakette,außer schwarz... :lol:
Irgendwas is´ immer!
Transporter
 
Beiträge: 1829
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:51
Wohnort: 3333X GT
Vorname: André
Fahrzeug: 608 DoKA / Mazda MX5 NA1 / 2 Fahrräder

Re: Motor umbauen - OM314 in 507D

Beitragvon max » Fr 9. Dez 2016, 00:33

Uns Eicke ist ein feiner Kerl ahber auskennen tun sich andere besser.
Alles Vortreffliche ist ebenso schwierig wie selten
online-antik.com
Benutzeravatar
max
 
Beiträge: 1135
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:18
Wohnort: Sandesneben
Vorname: max
Fahrzeug: 508 DG Ratte - Dehler 850 Wasserdüdo


Zurück zu LKW

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast