reifen 9x20 vs 9x22,5

Fahrgestell, Motor, Elektrik, usw...

reifen 9x20 vs 9x22,5

Beitragvon schraubfix » Di 13. Dez 2016, 21:26

die frage ist folgende
ist der abrollumfang gleich?
der 9x20 soll 3 kmh mehr bringen...nun frag ich aber nach 9x22,5
die felge ist ja größer...aber ist der reifen genauso hoch wie der 9x20?

der 8,25x20,den fahr ich ja, soll genau den selben abrollumfang haben wie der 9x22,5
warum zum teufel ist das so....?
ich blick da nicht durch

bitte mal einen erklärbär an die tasten
glauben sie nicht,es gäbe keinen grund sie nicht zu verhaften

CHUCK NORRIS TANKT NICHT;DER WAGEN FÄHRT AUS RESPEKT
Benutzeravatar
schraubfix
 
Beiträge: 1510
Registriert: Do 13. Nov 2014, 17:04
Wohnort: rendsburg

Re: reifen 9x20 vs 9x22,5

Beitragvon Transporter » Di 13. Dez 2016, 22:27

Das passt hinten und vorne nicht.
9 ist die Breite des Reifens und 20 der Innendurchmesser.
22,5 ist ein größerer Innendurchmesser und die Breite von 9 bleibt.
D.H. das der Reifen mit 9x22,5 einen größeren Rollumfang hat.
Was soll da gleich bleiben?
Irgendwas is´ immer!
Transporter
 
Beiträge: 1881
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:51
Wohnort: 3333X GT
Vorname: André
Fahrzeug: 608 DoKA / Mazda MX5 NA1 / 2 Fahrräder

Re: reifen 9x20 vs 9x22,5

Beitragvon lura » Di 13. Dez 2016, 23:09

Der 9.00-20 ist ein Reifen mit der Reifenhöhe100% der Breite. Bei den 9,R22,5, 10R22,5 usw. handelt es sich um Reifen 9/90R22,5, die sind also praktisch Niederquerschnittsreifen mit Reifenhöhe 90% der Breite. Daher ist der 9R22,5 genauso groß vom Durchmesser wie der 8,25-20.
Gruß
Bernd
Benutzeravatar
lura
 
Beiträge: 1834
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 21:56
Wohnort: HH
Vorname: Bernd
Fahrzeug: 30 t Alteisen, 2 Fahrräder

Re: reifen 9x20 vs 9x22,5

Beitragvon Pigu » Di 13. Dez 2016, 23:46

lura hat geschrieben:Der 9.00-20 ist ein Reifen mit der Reifenhöhe100% der Breite. Bei den 9,R22,5, 10R22,5 usw. handelt es sich um Reifen 9/90R22,5, die sind also praktisch Niederquerschnittsreifen mit Reifenhöhe 90% der Breite. Daher ist der 9R22,5 genauso groß vom Durchmesser wie der 8,25-20.


das stimmt in soweit, nur arne hat ja nicht geschrieben /90 und das R stand da auch nicht 9.00-20 ist für mich nen diagonaler.
ein biasbelt baut höher als nen radial , ist aber flacher als nen diagonal.
deshalb ja auch oft das leidige tachoangleichen.
umrechnungslisten diagonal/ radial findet man im netz
Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein großer Glücksfall. (Dalai Lama)
Benutzeravatar
Pigu
 
Beiträge: 417
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 00:11
Wohnort: Hamburg
Vorname: Jens
Fahrzeug: wieder auf der Suche

Re: reifen 9x20 vs 9x22,5

Beitragvon lura » Mi 14. Dez 2016, 04:50

Da hast Du Recht, ein 9.00-20 ist ein Diagonalreifen, ein 9.00R20 ein Radialreifen, beide sind aber gleich groß, da die Dimensionen 9.00 und 20 gleich sind. Deswegen kann man bei LKW auf einer Achse 9.00 er als Diagonal- und auf der anderen Achse als Radialreifen fahren. Hatte ich seinerzeit beim IFA.
Wenn der LP schneller werden soll wäre also ein 9.00er als Diagonal oder als Radialreifen oder ein 10R22,5 die richtige Wahl, beide sind etwa 8% größer ( ca. 1m Durchmesser) als der 8.25er (ca.93 cm Durchmesser). Die Umstellung würde also ca. 8 km/h bringen. Noch größere Reifen passen, glaub ich mal so, wohl eher nicht beim LP
Gruß
Bernd
Benutzeravatar
lura
 
Beiträge: 1834
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 21:56
Wohnort: HH
Vorname: Bernd
Fahrzeug: 30 t Alteisen, 2 Fahrräder

Re: reifen 9x20 vs 9x22,5

Beitragvon schraubfix » Mi 14. Dez 2016, 07:56

lura hat geschrieben: Noch größere Reifen passen, glaub ich mal so, wohl eher nicht beim LP

Danke für die Erklärung.
Ich wußte da war irgendwas warum das so ist mit dem reifen.......bei mir passen übrigens 11x20 rauf. .....da wird er 15 kmh schneller mit.aber dafür brauch ich andere Felgen.
Wären dann die 8x20 Felgen von kronprinz oder lemmerz.
glauben sie nicht,es gäbe keinen grund sie nicht zu verhaften

CHUCK NORRIS TANKT NICHT;DER WAGEN FÄHRT AUS RESPEKT
Benutzeravatar
schraubfix
 
Beiträge: 1510
Registriert: Do 13. Nov 2014, 17:04
Wohnort: rendsburg

Re: reifen 9x20 vs 9x22,5

Beitragvon lura » Mi 14. Dez 2016, 22:35

11 er passen, dann würde ich in der Richtung versuchen, das bringt richtig Drehzahlreduzierung bei 85 km/h und damit Senkung Spritverbrauch [thumbup]
Die IFA ADK 70 hatten original auch Felgen 8,0×20, trotz 9.00 er Reifen. In der Richtung kannst Du also auch suchen.
Gruß
Bernd
Benutzeravatar
lura
 
Beiträge: 1834
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 21:56
Wohnort: HH
Vorname: Bernd
Fahrzeug: 30 t Alteisen, 2 Fahrräder

Re: reifen 9x20 vs 9x22,5

Beitragvon Pigu » Do 15. Dez 2016, 00:02

lura hat geschrieben:11 er passen, dann würde ich in der Richtung versuchen, das bringt richtig Drehzahlreduzierung bei 85 km/h und damit Senkung Spritverbrauch [thumbup]
Die IFA ADK 70 hatten original auch Felgen 8,0×20, trotz 9.00 er Reifen. In der Richtung kannst Du also auch suchen.


das find ich ja geil, kannte nur die schwerlastfelge aber die war auch 6,25, bei 8,0 kannste ja richtig was grosses drauf bauen...... da müsste ne spedi achse im w fuffich ja knapp 110 laufen mit. :twisted: 8-)
und wenn mich nicht alles täuscht gab es auch mal 10.00-20 .....aber ob das nur anhängerreifen waren weiss ich jetzt nicht
Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein großer Glücksfall. (Dalai Lama)
Benutzeravatar
Pigu
 
Beiträge: 417
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 00:11
Wohnort: Hamburg
Vorname: Jens
Fahrzeug: wieder auf der Suche

Re: reifen 9x20 vs 9x22,5

Beitragvon lura » Do 15. Dez 2016, 03:23

Ich sag Dir, ich war positiv überrascht als ich die 8,0- 20 Felgen gefunden hatte.
Die 10 er waren Anhängerreifen, die gab es aber auch mit dem M+S-Profil von Pneumant. Obwohl ich würde Pneumant-Reifen heute nur noch für Oldtimer nehmen, die 100 % original sein sollen.
Gruß
Bernd
Benutzeravatar
lura
 
Beiträge: 1834
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 21:56
Wohnort: HH
Vorname: Bernd
Fahrzeug: 30 t Alteisen, 2 Fahrräder

Re: reifen 9x20 vs 9x22,5

Beitragvon schraubfix » Do 5. Jan 2017, 17:36

lura hat geschrieben:Wenn der LP schneller werden soll wäre also ein 9.00er als Diagonal oder als Radialreifen oder ein 10R22,5 die richtige Wahl, beide sind etwa 8% größer ( ca. 1m Durchmesser) als der 8.25er (ca.93 cm Durchmesser). Die Umstellung würde also ca. 8 km/h bringen. Noch größere Reifen passen, glaub ich mal so, wohl eher nicht beim LP


auf der frau kubisch waren bevor ich sie gekauft habe damals eine 11x20 single bereifung drauf.das sah sie richtig gut aus und brachte nach hörensagen satte 15 kmh...war eine info von dem der sie an den verkauft hat wo ich sie holte.....egal :roll:

was würde denn ein 10x20 bringen?
so einer zb.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-276-6540
glauben sie nicht,es gäbe keinen grund sie nicht zu verhaften

CHUCK NORRIS TANKT NICHT;DER WAGEN FÄHRT AUS RESPEKT
Benutzeravatar
schraubfix
 
Beiträge: 1510
Registriert: Do 13. Nov 2014, 17:04
Wohnort: rendsburg

Nächste

Zurück zu LKW

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron