Kühlerdeckel

Fahrgestell, Motor, Elektrik, usw...

Kühlerdeckel

Beitragvon festivalsafari » Mo 3. Jul 2017, 18:32

Hallo zusammen,

mir hat es gerade den Dichtring vom Kühlerdeckel zerbröselt. Wo bekomm ich den denn wohl kruzfristig her? Bzw. gibt es die überhaupt einzeln? Wenn nein wo krieg ich so eine Deckel kurzfristig her. Wollte Donnerstag mit dem Bus los. Bzw. ist das schlimm wenn das Gummi nicht da ist? Ich meine so hart wie das war hat es eh schon lange keine Wirkung mehr.

MFG der Matze
Benutzeravatar
festivalsafari
 
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 18:25
Fahrzeug: MB 508 D

Re: Kühlerdeckel

Beitragvon schraubfix » Mo 3. Jul 2017, 18:36

fahhradschlauch und selbst gemacht funzt auch....ansonsten sollte es die teile noch bei daimler geben.
einfach mal anrufen sollte helfen
glauben sie nicht,es gäbe keinen grund sie nicht zu verhaften

CHUCK NORRIS TANKT NICHT;DER WAGEN FÄHRT AUS RESPEKT
Benutzeravatar
schraubfix
 
Beiträge: 1554
Registriert: Do 13. Nov 2014, 17:04
Wohnort: rendsburg

Re: Kühlerdeckel

Beitragvon fengi » Mo 3. Jul 2017, 19:06

Moin Matze.
Kühlerdeckeldichtung ist schon wichtig, da sich ohne diese kein Druck im Kühlsystem aufbauen kann, und die Kühlwirkung somit eher bescheiden ausfällt.
Der Deckel ist aber wirklich Standartware. Schau mal bei z.B. eBay, da gibts die Dinger massenhaft für ein paar Euro. Oder beim Teilehändler um die Ecke.
Kurzfristig geht das aber natürlich auch, wie Arne es beschrieben hat ( und Provisorien halten ja gewöhnlich am längsten... ).

Als Notersatz sollte auch der Deckel vom Öleinfüllstutzen funktionieren, aber dies wirklich nur im Notfall, denn dieser hat ja kein Ventil, welches bei zu hohem Druck öffnen kann.
Benutzeravatar
fengi
 
Beiträge: 324
Registriert: So 1. Mär 2015, 15:10
Vorname: Mathias
Fahrzeug: DB 608 DG

Re: Kühlerdeckel

Beitragvon max » Mo 3. Jul 2017, 23:05

Werden die ollen Motoren den so warm das sie Druck aufbauen?
Alles Vortreffliche ist ebenso schwierig wie selten
online-antik.com
Benutzeravatar
max
 
Beiträge: 1188
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:18
Wohnort: Sandesneben
Vorname: max
Fahrzeug: 508 DG Ratte - Dehler 850 Wasserdüdo

Re: Kühlerdeckel

Beitragvon guzzifix » Di 4. Jul 2017, 19:07

Aber sicher - der Druck gehört zum System .... wie so häufig [crazy] [:eh:]
Flo / guzzifix

je suis CHARLIE
Benutzeravatar
guzzifix
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 18. Dez 2014, 19:56
Wohnort: Heidelberg
Vorname: Flo
Fahrzeug: DüDo - MB L608D

Re: Kühlerdeckel

Beitragvon luftschlosser » Di 4. Jul 2017, 20:35

Ich will Donnerstag auch mit dem Bus los, südwärts in die große Stadt. Wenn wir uns koordiniert kriegen, kann ich dir erstmal nen Deckel leihen, ich hab noch nen Kühler, der sollte auch noch nen guten Deckel haben.
Benutzeravatar
luftschlosser
 
Beiträge: 608
Registriert: So 2. Nov 2014, 22:23
Wohnort: Kiel
Vorname: Philip
Fahrzeug: Oma Duck

Re: Kühlerdeckel

Beitragvon festivalsafari » Mi 5. Jul 2017, 19:59

Problem gelöst, und gelernt, das wir einen Kühlerbauer im Dorf haben, der hatte nen passenden Deckel liegen. Aber DAnke für die TIPS und Angebote.
Dann können wir morgen ja gen Tübingen starten.

MFG der Matze
Benutzeravatar
festivalsafari
 
Beiträge: 218
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 18:25
Fahrzeug: MB 508 D

Re: Kühlerdeckel

Beitragvon lura » Do 6. Jul 2017, 04:49

Das hat ja gut geklappt, dann gute Fahrt.
Gruß
Bernd
Benutzeravatar
lura
 
Beiträge: 1860
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 21:56
Wohnort: HH
Vorname: Bernd
Fahrzeug: 30 t Alteisen, 2 Fahrräder

Re: Kühlerdeckel

Beitragvon dabinickooch » Do 6. Jul 2017, 06:24

... also ich bin schon ein paar Mal mit offenem Kühlerdeckel gefahren-- ist beim 314 wohl nicht sooooo wichtig...
Benutzeravatar
dabinickooch
 
Beiträge: 333
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 04:44
Wohnort: Berlin
Vorname: Syd
Fahrzeug: BS; 508

Re: Kühlerdeckel

Beitragvon Kaspar Hauser » Do 6. Jul 2017, 06:31

dabinickooch hat geschrieben:... also ich bin schon ein paar Mal mit offenem Kühlerdeckel gefahren-- ist beim 314 wohl nicht sooooo wichtig...


Zumindest mein Kühlsystem verhält sich völlig atypisch. Wenn die Kühlrippen so gerade eben mit Wasser bedeckt sind, ist alles gut! Sobald nur minimal mehr Wasser drin ist, steigt die Temperatur dramatisch an. Nun sollte man meinen, dass er das überflüssige Wasser einfach über den Überlauf rausdrückt. Macht er aber nicht! :?
Neues Forum unter www.Camp-Kultour.de ! Dieses hier wird über kurz oder lang abgeschaltet! Es geht fast unverändert weiter, nur ich bin als Admin und Betreiber raus. Bitte meldet euch dort an! Vielen Dank!
Benutzeravatar
Kaspar Hauser
Administrator
 
Beiträge: 4248
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:25
Vorname: Kaspar
Fahrzeug: MB 508

Nächste

Zurück zu LKW

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron