Rauchentwicklung erhebliche Rauchentwicklung EM

Fahrgestell, Motor, Elektrik, usw...

Rauchentwicklung erhebliche Rauchentwicklung EM

Beitragvon schraubfix » So 8. Okt 2017, 17:28

so verdammt steht es auf meinem tüvbericht.....

der wagen hat 8 jahre gestanden.der feine om352 lief sehr gut an, qualmte
aber wie ein magirus beim kaltstart.
das ging aber nach etwa 15 minuten weg und er lief sauber.und der hatte gelegenheit sich frei zu brennen
auf dem weg nach hause

was er aber macht,der qualm der jetzt raus kommt geht ins bläuliche.
es ist nicht viel,aber dem prüfer reichte es für diese fiesen zwei buchstaben EM.

wo soll man ansetzen das in den griff zu kriegen?

aber die AU hat er bestanden [wall]
glauben sie nicht,es gäbe keinen grund sie nicht zu verhaften

CHUCK NORRIS TANKT NICHT;DER WAGEN FÄHRT AUS RESPEKT
Benutzeravatar
schraubfix
 
Beiträge: 1508
Registriert: Do 13. Nov 2014, 17:04
Wohnort: rendsburg

Re: Rauchentwicklung erhebliche Rauchentwicklung EM

Beitragvon fengi » So 8. Okt 2017, 18:29

schraubfix hat geschrieben:wo soll man ansetzen das in den griff zu kriegen?


[problem] ...einen anderen Prüfer mit der Aufgabe des Plaketteklebens betrauen.

Ich hatte dir ja bereits Hans Schütt empfohlen.
Benutzeravatar
fengi
 
Beiträge: 314
Registriert: So 1. Mär 2015, 15:10
Vorname: Mathias
Fahrzeug: DB 608 DG

Re: Rauchentwicklung erhebliche Rauchentwicklung EM

Beitragvon schraubfix » So 8. Okt 2017, 19:06

fengi hat geschrieben:
schraubfix hat geschrieben:wo soll man ansetzen das in den griff zu kriegen?


[problem] ...einen anderen Prüfer mit der Aufgabe des Plaketteklebens betrauen.

Ich hatte dir ja bereits Hans Schütt empfohlen.


war der prüfer beim tüv?
da muss ich ja zur nachprüfung wieder hin
bis auf den blinker ist der rest schon abgehakt.hoffe das funzt mit neuen relai.
bleibt nur noch die bläulichkeit über.
glauben sie nicht,es gäbe keinen grund sie nicht zu verhaften

CHUCK NORRIS TANKT NICHT;DER WAGEN FÄHRT AUS RESPEKT
Benutzeravatar
schraubfix
 
Beiträge: 1508
Registriert: Do 13. Nov 2014, 17:04
Wohnort: rendsburg

Re: Rauchentwicklung erhebliche Rauchentwicklung EM

Beitragvon guzzifix » So 8. Okt 2017, 19:07

@fengi: Namen sollten per PN gehen.

Sowas liest derjenige evtl. nicht so gerne ....

Zum Qualm: ist relativ und ohne es selbst gesehen zu haben schwer zu beurteilen.

Die Nachuntersuchung kann bei jeder Prüforganisation geschehen!!!

Also HU: TÜV
Nachuntersuchung: DEKRA GTÜ etc.

Flo
Flo / guzzifix

je suis CHARLIE
Benutzeravatar
guzzifix
 
Beiträge: 322
Registriert: Do 18. Dez 2014, 19:56
Wohnort: Heidelberg
Vorname: Flo
Fahrzeug: DüDo - MB L608D

Re: Rauchentwicklung erhebliche Rauchentwicklung EM

Beitragvon schraubfix » So 8. Okt 2017, 19:18

Also HU: TÜV
Nachuntersuchung: DEKRA GTÜ etc.


das geht tatsächlich?noch nie von gehört
aber macht das ganze einfacher.dann weiß ich wo ich hinfahre
glauben sie nicht,es gäbe keinen grund sie nicht zu verhaften

CHUCK NORRIS TANKT NICHT;DER WAGEN FÄHRT AUS RESPEKT
Benutzeravatar
schraubfix
 
Beiträge: 1508
Registriert: Do 13. Nov 2014, 17:04
Wohnort: rendsburg

Re: Rauchentwicklung erhebliche Rauchentwicklung EM

Beitragvon catfindus » Mo 9. Okt 2017, 08:53

Wie geht das, AU bestanden und dann Rauchentwicklung als Mangel ?
Benutzeravatar
catfindus
 
Beiträge: 909
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 19:27

Re: Rauchentwicklung erhebliche Rauchentwicklung EM

Beitragvon schraubfix » Mo 9. Okt 2017, 14:46

catfindus hat geschrieben:Wie geht das, AU bestanden und dann Rauchentwicklung als Mangel ?


keine ahnung torsten
so steht es aber im tüvbericht...alles mit I.O. gekennzeichnet.
muss nur noch die nachprüfung mit den paar wenigen dingen erledigen
da fahr ich aber nach jagel und regel das bei der küs station wo ich mit solchen fahrzeugen sonst auch hinfahre.mit der kubischen ging es immer zur dekra weil sie zu schwer für die küs station war.
das ist bei dem banditen nicht der fall....4860 kg bringt er ausgebaut auf die waage.
wir werden sehen.letztendlich brenn ich ihn nochmal frei...also einmal flensburg und zurück
obwohl es eigentlich gar keinen sinn macht weil die abgaswerte ja okay sind.aber wer weiß...vielleicht hilft es ja etwas das bläuliche säuseln aus meinem auspuff zu reduzieren.
das blinkerproblem löst sich hoffentlich durchs neue relai...der rest ist schon fertig
glauben sie nicht,es gäbe keinen grund sie nicht zu verhaften

CHUCK NORRIS TANKT NICHT;DER WAGEN FÄHRT AUS RESPEKT
Benutzeravatar
schraubfix
 
Beiträge: 1508
Registriert: Do 13. Nov 2014, 17:04
Wohnort: rendsburg

Re: Rauchentwicklung erhebliche Rauchentwicklung EM

Beitragvon max » Di 10. Okt 2017, 05:37

Braucht er viel Öl?
Alles Vortreffliche ist ebenso schwierig wie selten
online-antik.com
Benutzeravatar
max
 
Beiträge: 1163
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:18
Wohnort: Sandesneben
Vorname: max
Fahrzeug: 508 DG Ratte - Dehler 850 Wasserdüdo

Re: Rauchentwicklung erhebliche Rauchentwicklung EM

Beitragvon schraubfix » Di 10. Okt 2017, 06:02

max hat geschrieben:Braucht er viel Öl?


nicht mehr als andere busse
glauben sie nicht,es gäbe keinen grund sie nicht zu verhaften

CHUCK NORRIS TANKT NICHT;DER WAGEN FÄHRT AUS RESPEKT
Benutzeravatar
schraubfix
 
Beiträge: 1508
Registriert: Do 13. Nov 2014, 17:04
Wohnort: rendsburg

Re: Rauchentwicklung erhebliche Rauchentwicklung EM

Beitragvon guzzifix » Di 10. Okt 2017, 21:21

AU mist beim Diesel den Trübungswert - vorrangig Russpartikel.
Ein weiss oder blau qualmender Motor fällt bei der Au (Korrekt: Nachweis des Abgasverhaltens) nicht direkt auf. Wenn die Kiste aber klar qualmt (Rauchentwicklung) ist dies ein gem. Anlage xxx unabhängig von der AU existiernder Mangel.
Möglich und ggf. auch gerechtfertigt!
[joint]
Flo
Flo / guzzifix

je suis CHARLIE
Benutzeravatar
guzzifix
 
Beiträge: 322
Registriert: Do 18. Dez 2014, 19:56
Wohnort: Heidelberg
Vorname: Flo
Fahrzeug: DüDo - MB L608D

Nächste

Zurück zu Oldie-Wohnmobile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron